Hundeschlittentouren

Wer bei dem Gedanken an Hundeschlittentouren die altertümlichen Bilder von Eskimos auf hölzernen Schlitten mit bis zu zwanzig eingespannten Hunden vor Augen hat und diese am Südpol über weite schneebedeckte Flächen galoppieren sieht, mag es schwer fallen, sich Hundeschlittentouren in Deutschland vorzustellen. Tatsächlich ist es jedoch gar nicht unüblich, Gespänner in unseren Breitengraden anzutreffen.
Im Winter kommen jährlich zahlreiche Fahrer mit ihren Hundeschlitten zu regionalen oder internationalen Wettkämpfen zusammen und veranstalten Rennen, bei denen es nicht viel anders als im Motorsport zugeht. Diese ziehen sich oft über Tage, und so wird abends mit Hunden und Zelt übernachtet, um gleich darauf am nächsten Morgen wieder weiter zu fahren.
Wem diese Hundeschlittentouren nun vorkommen, als wären sie nicht aus dieser Zeit sollte sich dieses Spektakel unbedingt einmal ansehen. Doch nicht nur Zusehen ist möglich! Viele Musher bieten Hundeschlittentouren für Neulinge oder Einsteiger an. Dieser bekommt, sofern er dies wünscht, einen eigenen Schlitten mit zwei bis vier Hunden vorgespannt und darf diese selbst lenken! Schlittenhunde selber zu fahren ist tatsächlich bei den meisten Anbietern möglich und eine tolle Erfahrung!
Wem jetzt die Fantasie durchgeht und bereits mit den Gedanken in eine winterlich gedämpfte Landschaft eintaucht, deren Stille durch das rhythmische trommeln sanfter Huskypfoten durchbrochen wird sollte sich die nächsten Seiten auf dieser Website unbedingt genauer ansehen!!! Hundeschlittentouren kann man übrigens wunderbar auch als Gutschein verschenken.

 

In dieser Kategorie erfährst Du mehr über die Geschichte der Huskyfahrt, die Anspannungsarten, wie auch über Huskytouren in Deutschland, Huskykurse am Schlitten, Rundfahrten und Fahrkurse.

Bildquelle: © getye1, stock.xchng

Comments are closed.